Interview

JIL&JANA _Jana Steinmann_Jil Wollmann_jilandjana

DAS INTERVIEW – J I L & J A N A

MModedesign ist nicht nur ein komplexes Gebiet, sondern auch ein langer Prozess, der ein hohes Maß an Geduld und Zielstrebigkeit fordert. „Sein Hobby zum Beruf machen“ ist bei diesen beiden Nachwuchskünstlerinnen keine Floskel, sondern ein Lebensgefühl. Hiermit möchte ich euch nicht nur die Macher dieser Website, sondern gleichzeitig auch die Founder eines jungen Labels vorstellen, die sich durch die Liebe zur Mode gefunden haben.

 

Wer sind „J I L & J A N A“?

Wir sind zwei Jungdesigner aus Düsseldorf, die sich während des Studiums kennenlernten. Nachdem wir eine Zeit lang im Namen der Uni zusammengearbeitet haben, merkten wir schnell, dass wir nicht nur menschlich, sondern auch fachlich auf einer Wellenlänge sind. Also gründeten wir 2018 unser Label mit dem damaligen Namen „schwarZWEIss“, dass wir allerdings 2019 zu „J I L & J A N A“ umbenannten.

 

Warum habt Ihr Euch für die Farben Schwarz und Weiß entschieden?

Der Wunsch nach einem Schwarzweiß-Look war bei uns beiden von Anfang an stark ausgeprägt. Wir wollten etwas Schlichtes, aber zugleich Avantgardistisches schaffen, das durch seine Zeitlosigkeit nicht nur eine Saison getragen werden kann. Wir glauben an den Schwarzweiß-Liebhaber in jedem Menschen und wollen der Welt zeigen, was allein Formen und Silhouetten, auch ohne Farbe, für unterschiedliche Wirkungen an einem Kleidungsstück erzeugen können.

Unser Ziel ist es mit unseren Designs selbstbewusste, zielstrebige Menschen auszustatten, die sich nicht auf den Straßen verstecken wollen. Sie sollen mit Stolz nach außen tragen, dass schwarz-weiß Stärke und Kraft verkörpern kann. Unser Ziel ist es unsere eigene Dynamik mit unserer Kleidung auf andere zu übertragen.

 

„Wir wollen nicht für ein Kleidungsstück, sondern mit einem Kleidungsstück arbeiten“

 

Gibt es noch andere Dinge, außer der Farbgebung und dem Stil, die Euer Label ausmachen?

Wir glauben nicht nur an die Zeitlosigkeit in der Mode, sondern auch an die Nachhaltigkeit. Bei all den Firmen, die es heutzutage gibt, ist es oft wahnsinnig schwer zu kontrollieren ob ein Produkt nachhaltig gefertigt wurde oder nicht. Meist fehlt die nötige Transparenz oder der Grundgedanke nachhaltig zu handeln. Deshalb achten wir in unserem Label darauf, was wir verwenden und vor allem wie wir es verwenden. Es ist uns wichtig Materialien zu verwenden die keinen negativen Weg hinter sich haben. Zudem wollen wir keine Massenproduktion von Kleidung, die am Ende nie getragen wird. Wir wollen mit unserem Verkaufsprinzip das Vorproduzieren unserer Kleidungsstücke verhindern. Man bestellt also beispielsweise etwas in unserem Online-Shop, dass man dann, frisch von uns genäht, zugeschickt bekommt. Wir fertigen also erst, wenn die Nachfrage da ist. Dadurch verhindern wir Materialverschwendung und tun nicht nur unseren Kunden, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.

 

Was inspiriert Euch zu all diesen Ideen und Vorstellungen?

Umwelteinflüsse, Kunst und Menschen spielen wesentliche Rollen für unsere Ideenfindung, aber eigentlich werden wir tagtäglich von allen Dingen in unserer Umgebung inspiriert und motiviert.

Da wir noch sehr jung sind, haben wir den großen Vorteil, dass wir noch einen breitgefächerten Blickwinkel haben, den wir für unsere Arbeit ausnutzen. Wir wollen uns nicht auf irgendeine Inspirationsquelle festlegen, sondern schauen einfach wohin der Weg uns führt.

Was uns allerdings schlussendlich am meisten inspiriert ist unsere gegenseitige Zusammenarbeit. Wir bringen in den ungewöhnlichsten Situationen unsere Gedankengänge zusammen und es ist jedes Mal aufs Neue schön zu sehen, wie wir mit unseren Ideen in die gleiche Richtung wandern.

 

Jana, was macht Jil in Eurem Team unersetzlich?

(Jana über Jil) Sie hat bei Allem immer den Durchblick. Völlig egal wie viel Arbeit oder Chaos wir um uns herumhaben, Jil ist immer bei der Sache. Ich kann mich immer auf sie verlassen, das macht es so schön mit ihr zu arbeiten.

 

Jil, was schätzt Du besonders an Jana?

(Jil über Jana) Was ich am Allermeisten an Jana bewundere ist ihr unfassbarer Biss. Sie steht zu hundert Prozent hinter dem, was sie tut, und zieht alles, was sie sich vornimmt, mit einem grenzenlosen Ehrgeiz durch.

 

Was hat Euch zu „dem perfekten Team“ gemacht, das Ihr heute seid?

Wir ergänzen uns perfekt. Das ist es, was uns zu so einem guten Team macht. Obwohl, oder vielleicht gerade, weil unseren eigenen Stilen so verschieden sind, gleichen wir uns gegenseitig aus und es wird nie langweilig bei unserer Zusammenarbeit. Wir haben gelernt, dem anderen zu vertrauen und schaffen es jeden Tag aufs Neue, gegenseitig das Beste aus uns herauszuholen. Wir harmonieren einfach miteinander und können uns voll und ganz auf den Anderen einlassen. Der eine beendet den Gedankengang des Anderen. Wir sind wie zwei Puzzleteile, die perfekt ineinanderpassen.

 

Interview by Vicky Janßen

Beitrag erstellt 3

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.